Inspiration

Interview mit Gina Wahner

"Als ich angefragt wurde, ob ich ein Buch zum Thema "Erfolg" schreiben möchte, habe ich gedacht, man hätte sich in der Mailadresse geirrt. [...]" Gina Wahner, Autorin des Buches "Time to grow", erzählt uns über ihre tägliche Berufung, was ihr ganz persönlicher, größter Erfolg war und was ihr größtes Ziel ist.

Moodbild mit dem Buch "Time to grow" von Gina Wahner

Gina, was genau machst du als MElation® Trainerin und emTrace®-Mastercoach? Wie können wir uns diese Arbeit vorstellen?

Im Grunde helfe ich Menschen dabei, eine funktionale Beziehung nach innen, also zu sich selbst, aufzubauen. Diese Beziehung zum eigenen Selbst habe ich liebevoll MElation getauft, was sich an den englischen Begriffen für „ich“ (me) und „Beziehung“ (relationship) orientiert. Ich glaube, bzw. merke ich es in meiner täglichen Arbeit immer wieder, dass die meisten von uns nie gelernt haben, was es bedeutet eine gesunde und funktionale Beziehung mit sich selbst zu führen. Wir bekommen ein Leben lang gesagt, was im Außen wichtig ist, dass „Vitamin B“ den Unterschied macht, andere wichtig sind und als Krönung hören wir Dinge wie „Der Esel nennt sich immer zuerst!“. All das kann zu argen Problemen im Inneren führen. Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, die Menschen sich selbst näher zu bringen, was weit über Themen, wie der allseits bekannten Selbstliebe, hinaus geht. Es geht um emotionale Intelligenz, Selbstregulierung, das tiefe Vertrauen in mich und mein System und natürlich auch darum, zu erkennen, was ich will und brauche. Jede:r, der:die mein Buch gelesen hat, kennt spätestens seit dem Lesen diesen sehr wichtigen Unterschied. Die Beziehung nach Innen ist weitaus weniger romantisch, als Selbstliebe und – wenn ich das mal so drastisch sagen darf – weniger verstrahlt. Es gibt klare Säulen, auf denen sie beruht und sie lässt sich enorm mit Führung und Beziehungsaufbau nach Außen vergleichen – Die Beziehung zu dir zu führen ist eine Fähigkeit, die dein ganzes Leben und Erleben verändert.

Wie bist du zu diesem Beruf gekommen? Oder würdest du es eher als Berufung bezeichnen?
Wenn man an Zufälle glauben mag, dann würde ich es einen nennen wollen. Ich habe bereits im Jahr 2017 mit den ersten Seminaren begonnen, wobei mich der wissenschaftliche Aspekt schon immer interessierte. Ich konnte nie etwas mit der „Selflove-Bubble“, wie ich es gern nenne, anfangen. Für mich persönlich wirkte vieles davon immer etwas weichgespült und irgendwie auch „toxisch“. Also begann ich damit, auf Social Media mit den Dingen aufzuräumen und teilte die Erkenntnisse, die ich persönlich gewonnen habe. Daraus resultierten viele Nachrichten und auch Hilferufe, was mich dann letzten Endes dazu brachte, ein Programm zu entwickeln, in dem meine Teilnehmer:innen genau diese Dinge lernen und für sich etablieren konnten. Gerade die letzten zwei Jahre standen dann unter dem Motto der Aus- und Weiterbildung. Eine Freundin von mir sagte „Gina, ich habe da eine Ausbildung gefunden, die dich kleinen Nerd durchaus interessieren könnte.“ – und ja, was soll ich sagen? Es war genau das richtige und hat nun dazu geführt, dass ich nicht nur emTrace® Mastercoach bin, sondern mich aktuell auch in Mimikresonanz® ausbilden lasse, so dass ich künftig, selbst Emotionscoaches ausbilden kann, was die Zahl der Räume, in denen Menschen die Beziehung zu sich gesunden lassen können, vervielfacht.

Gleichzeitig bin ich dabei, das immense Wissen, das ich über die letzten Jahre angesammelt hat und mit jedem Tag wächst auch Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Gerade als Führungskraft ist es enorm wichtig, sich selbst regulieren zu können, aber auch zu sehen und zu verstehen, was in meinem Gegenüber vor sich geht. Über dieses Wissen und die Implementierung gewisser Standards im Miteinander lassen sich nicht nur die Stimmung im Unternehmen, sondern auch die messbaren Ergebnisse nachhaltig steigern. Die Frage, ob es ein Beruf oder eine Berufung ist, würde ich also damit beantworten zu sagen, dass es durchaus beides ist. Es ist eine Berufung, weil ich dem Ruf und auch meinen großen Interessen gefolgt bin. Es ist aber auch ein Beruf, weil es ein Unternehmen ist, das geführt werden will.

Was fasziniert dich in deinem täglichen Doing am meisten?
Tatsächlich der Mut der Menschen, die sich ihren Themen stellen. Es gibt für mich kaum mutigeres, als loszuziehen und zu sagen „Okay, ich habe hier
echt ein bis zwölf Probleme und ich weiß, dass das echt unangenehm werden kann, die anzugehen, aber es ist wichtig für mich.“. Ich erlebe es ganz oft, dass Klient:innen in ihren Coachingsitzungen weit über sich hinaus wachsen und da ziehe ich regelmäßig meinen Hut vor. Und weißt du, was das Beste daran ist? Es wird jedes Mal belohnt.

Ziel ist es, am Ende des Lebens zurückzublicken und zu sagen:

Wow! Das war eine geile Reise! Kann ich noch mal?

In deinem Buch geht es um das Thema Erfolg und darum, dass jeder selbst definieren sollte, was dieser Begriff für die eigene Person bedeutet. Was war dein bisher größter Erfolg?
Schöne Frage! Ich glaube, dass wir das in verschiedene Ebenen differenzieren können. Emotional gesehen, war und ist es noch heute, mein größter Erfolg, es geschafft zu haben, Menschen wirklich an mich ranzulassen. Das war meine aller größte Herausforderung und echt ein riesiger Haufen Arbeit. Ich war absoluter Profi darin, Menschen von mir wegzustoßen und sie auf emotionaler Distanz zu halten, weil ich eine so große Angst hatte, dass ich nicht genug war, dass sie bei mir bleiben. Der tatsächliche dahinterstehende Glaubenssatz war „Bin ich genug, dass andere bleiben?“. Der kam in einer Coachingsitzung raus, in der ich selbst als Klientin war und ich kann Dir sagen, das war echt ein heftiger Schlag in die Magengrube, weil der von so vielen Copingstrategien belegt war, dass es nicht leicht war, an den dranzukommen. Die Arbeit damit und das Auflösen der ganzen Dinge, die damit in Zusammenhang standen, haben mich nun heute dahin gebracht, dass ich einen Raum einfach betreten kann und mir keinerlei Gedanken darüber mache, ob ich jetzt wirklich ausreiche. Gleichzeitig muss ich auch nicht mehr immer stark sein, was echt entlastend ist. Ich kann also einfach sein, was der für mich, größte Erfolg überhaupt ist.
Auf anderen Ebenen hat das z.B. dazu geführt, dass ich auch in unternehmerischer Hinsicht stark wachsen konnte. Die Möglichkeit, einen Traum nach dem nächsten, Realität werden zu lassen, ist echt abgefahren! Und nun mein erstes Buch rausgebracht zu haben, ist die Erfüllung einer meiner Lebensträume. Dass das möglich ist, hätte die kleine Gina, die in ihrem Kinderzimmer saß und Geschichten geschrieben hat, nie gedacht.

Wenn alles möglich wäre, was würdest du dann gerne machen? Was ist dein größtes Ziel?

Mein erster Impuls war „Ein Haus auf Hawaii kaufen und jeden Morgen surfen gehen!“. Da muss ich gerade selbst etwas lachen, weil ich den Gedanken gerade zum ersten Mal hatte. Ich glaube tatsächlich, dass das damit zusammenhängt, dass ich aktuell schlicht gesagt überarbeitet bin und ich bald endlich für 7 Tage in den Urlaub fliege und entspanne. Da melden sich gerade meine Bedürfnisse nach Freiheit, Spaß und Entspannung. Ich habe eine klare Lebensvision, die sich immer mal wieder verändert und auch erweitert und mit meiner persönlichen Veränderung mitgeht. Wenn alles möglich
wäre, dann wäre diese Lebensvision in den nächsten 5 Jahren Realität.

Mein größtes Ziel – und diesen Satz kennen alle, die mein Buch gelesen haben – ist gleichzeitig auch das Motto, nach dem ich lebe: Am Ende zurückzublicken und zu sagen „WOW! Das war eine geile Reise. Kann ich nochmal?“.

Time to grow

Tolles Journal für Frauen, die mit Selbstreflektion zu Glück und Erfolg finden wollen

  • Empowerment für Frauen mit der erfolgreichen MElation-Coachin Gina Wahner
  • Eintragbuch für Selbstfindung und mehr Lebensfreude, ob im Beruf oder privat
  • Journal Persönlichkeitsentwicklung mit 144 Seiten (Maße: 14,5 x 21,5 cm)

Mit ihrem Coaching-Programm »MElation« hilft Gina Wahner Frauen in jeder Lebenslage dabei, ein glückliches, selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zu führen – ob du unsicher bist, welchen Weg du beruflich einschlagen möchtest, oder mitten im Leben stehst und dich nach Veränderung sehnst. Basierend auf ihren persönlichen Erfahrungen hat Gina ein Eintragbuch entwickelt, mit dem du Schritt für Schritt mit Spaß und Leichtigkeit wichtige Lebensthemen unter die Lupe nimmst und herausfindest, was dich wirklich glücklich macht.

Eintragbuch: 16,00 €

Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia